· 

7.+8. Runde Schachbundesliga

Mein Terminplan ist derzeit voll, gerne hätte ich ein paar Analysen zu meinen Partien veröffentlicht. In der 7.Runde spielten wir in Hamburg gegen Meisterschaftskandidat Hockenheim. Vor allem an den hinteren Brettern waren wir klarer Außenseiter. Doch am Ende standen auf unserer Seite 4,5 Brettpunkte und damit der überraschende Sieg. Während Niclas gegen Ex-Weltmeister Ponomariov mit Schwarz verlor, konnte Luis seine großartige Saison gegen David Baramidze fortsetzen und mit Weiß gewinnen. Das Gleiche gelang mir gegen den starken Deutschen Großmeister Dennis Wagner. Eine Analyse der Partie findet ihr im Bericht von Chessbase. 

Am Sonntag ging es dann gegen die ebenfalls starken Viernheimer. Wie es das Los wollte spielte ich gegen meine Schülerin Josefine Heinemann. Ich überraschte Josefine mit der Alekhine-Verteidigung. Spielte eine interessante neue Idee, konnte eine Qualität gewinnen, schaffte es aber auch nicht nach 100 Zügen das Endspiel zu gewinnen. Josefine verteidigte sich zäh und genau und vermutlich war das Endspiel nie objektiv gewonnen. Luis Engel holte wieder den vollen Punkt, Dorian und Jonas verloren ihre Partien und so war es an Niclas mit einem grandiosen Sieg das 4-4 zu sichern. Damit gehen wir auf einem grandiosen Platz 5 in das zentrale Wochenende in Berlin Anfang März.